OHNE SELBSTWERTGEFÜHL IST ALLES IN DEINEM LEBEN NICHTS!!

Nichts ist wichtiger als Dein Selbstwertgefühl! Nicht nur zum erfolgreichen Umgang mit dem anderen Geschlecht, sondern in ALLEN Bereichen deines Lebens ist dein Selbstwertgefühl der wichtigste Determinator all dessen, was in deinem Leben geschieht, und wie Du auftrittst! Wenn es um dein Selbst-Wert-Gefühl nicht gut steht und Du es grundlegend und nachhaltig aufbauen willst…

… dann ist der Selbst-Bewusst-Sein der richtige Workshop für Dich!

21.-23. Januar 2020 | Florida (USA)

– für Männer & Frauen offen –

Sprache: Deutsch

Frau: „Wollen Sie tanzen?“

Mann: (sieht sich um) „Mit mir?“

Frau: „Sonst sitzt niemand hier am Tisch!“

Mann: „Sieht so aus.“

Frau: (leicht verschnupft) „Sie sehen nicht grad begeistert aus…“

Mann: „Ich dachte nicht, dass Sie mich aussuchen würden.“

Frau: (setzt sich) „Warum nicht? Sie sehen doch ganz nett aus.“

Mann: „Nett?“ (sarkastisch) „Dieser Anzug ist 15 Jahre alt, und passt nicht. Ich habe Pinocchios Nase, verliere mein Haar und ich tanze, als wenn ich auf Schotter ausrutsche.“

Frau: (schweigt)

Mann: „Wollen wir tanzen?“

Frau: (steht auf) „Lassen Sie mich drüber schlafen!“

Die obige Konversation wurde auf einem Singles Ball belauscht, auf dem es üblich war, dass die Frauen die Männer zum ersten Tanz des Abends aufforderten. Der Mann, schlank & gepflegt, wurde von einer attraktiven Dame angesprochen, und er gehörte selbst zu den attraktivsten Menschen der Gruppe. Aber sein Selbstbild war so ins Negative verzerrt, dass er jeden Gegenbeweis und jedes Interesse des anderen Geschlechts an ihm gnadenlos herausfilterte und ins Gegenteil verkehrte.

Denkst Du, die Dame sei noch einmal auf ihn zurückgekommen…?

Alle reden davon, dass sie mehr “Selbstbewusstsein” haben und Lebensziele finden wollen…

Aber was ist das eigentlich?

Selbstbewusstsein

… sich seiner selbst bewusst zu sein?

Bist Du Dir wirklich Deiner selbst bewusst?

Deines Selbstwertes?

Deiner Fähigkeiten?

Deiner Person, als Mensch, als Mann, als Frau…?

Aber auch…deiner Ängste? Deiner Unsicherheiten? Deiner Selbst-Begrenzungen?

Weißt Du überhaupt, wer Du “selbst” bist und wie Du deine Lebensziele finden kannst?

Und wenn Du Du “selbst” wärst, was würdest Du dann mit Dir “selbst” tun? Kannst Du einfach „sein“?

Kannst Du einfach „Du“ sein?

Kannst Du einfach Du “selbst” sein?

Hast Du das schon mal gehört: „Sei doch einfach nur Du selbst!“?

„Ja super, danke für nichts!“, wirst Du vielleicht darauf gesagt haben.

„Dazu müsste ich ja überhaupt erst mal wissen, wer ich selbst bin!“

„Und dann soll ich es auch noch ‚Sein‘!”

“Das „Sein“ haben wir fast gänzlich verlernt. Wir “tun” unglaublich viel… für uns “selbst”… und noch viel mehr gegen uns “selbst … selbstverständlich unbewusst…Und spätestens da beißt sich die Katze wieder in den eigenen Schwanz!

Eigentlich wollte ich diesen Workshop „Selbstwert! – statt Angst“ nennen. Denn das Gegenteil deines Selbstwertgefühls ist nichts anderes als Angst:

Angst, zu scheitern. Angst, zu versagen. Angst vor Zurückweisung. Angst, nicht geliebt zu werden. Angst, nie Deine Lebensziele finden und erreichen zu können.

Angst, nicht wahrgenommen zu werden. Angst, für Frauen/Männer nicht attraktiv zu sein.

Angst, keine Frau/keinen Mann „abzubekommen“. Angst, zu kurz zu kommen. Angst vor dem Leben.

Angst vor Dir selbst.

Angst, Angst, Angst…

Angst kann Dich lähmen, kann Dich daran hindern, Dein Leben wirklich zu leben und Deine Lebensziele finden & zu erreichen…

Angst wird zur selbst erfüllenden Prophezeiung!

Angst ist das Gegenteil von Liebe und Vertrauen!

Angst frisst die Seelen auf und hindert Dich, Deine Lebensziele finden und erreichen zu können…

Warum ist es so wichtig, Dein Selbstwertgefühl zu stärken?

Dein Selbstwertgefühl ist die vielleicht wichtigste Determinante für Deine GESAMTE Lebenserfahrung!

Weil Du NUR das empfangen kannst, von dem Du TIEF im Inneren auch wirklich glaubst (dies ist leider NICHT bewusst!) und fühlst, dass es Dir auch wirklich zusteht und dabei helfen kann, Deine Lebensziele finden und erreichen zu können!

Inwiefern Du also Dein Selbstbewusstsein stärken lernst und dadurch “Dinge reinlassen” kannst, ist zu 100 % eine Funktion dessen, was Du tief im Inneren über Dich selbst glaubst …

Sonst glaubst Du immer UNBEWUSST, dass Du es Dir eben nicht wirklich „verdient“ hast und Du wirst Dich unbewusst selbst sabotieren!

Frag Dich einfach mal ganz ehrlich ein paar Dinge…

  • Hast Du wirklich ein „akkurates“ Selbstbild?
  • Fühlst Du Dich manchmal von Deinen Ängsten gelähmt?
  • Gehst Du Fragen nach Deinem Selbstwertgefühl oder Selbstbewusstsein gerne aus dem Weg?
  • Ist Dein innerer Dialog/Monolog wirklich Dein Freund und Verbündeter?
  • Ist es für Dich im Grunde unverständlich, wieso Du Dich ständig immer wieder am Erfolg hinderst?
  • Denkst Du oft darüber nach, was schon wieder alles schiefgehen könnte?
  • Stärken die Menschen in Deinem persönlichen Umfeld Dein Selbstbewusstsein – oder passiert eher das Gegenteil?
  • Hast Du Mühe, Dich selbst aufzubauen, Dein Selbstbewusstsein zu stärken?
  • Fällt es Dir schwer, Dir selbst etwas zu gönnen?
  • Sind Deine Beziehungen eher eine Quelle der Kraft?
  • Oder eher eine Quelle ständiger Selbstzweifel, die Dich daran hindern, Deine Lebensziele zu finden?

Hindern Deine Ängste Dich daran…

  • aus Dir herauszugehen?
  • auf Menschen des anderen Geschlechts selbstsicher zuzugehen?
  • überhaupt auf Menschen, vor allem mögliche Partner zuzugehen?
  • Frauen/Männer anzusprechen?
  • spielerisch zu flirten?
  • den Umgang mit dem anderen Geschlecht einfach zu genießen?
  • anstatt ständig überlegen zu müssen: “Was sag ich bloß als Nächstes…?“

Kennst Du das aus deinem Leben…

  • Siehst Du manchmal ungern in den Spiegel?
  • Findest Du Dich selbst selten richtig attraktiv?
  • Hast Du das Gefühl, ganz einfach nicht gut genug auszusehen?
  • Glaubst Du, dass dein Aussehen Dich am Erfolg mit dem anderen Geschlecht hindert?
  • Hält Dich das möglicherweise mehr bei Frauen/Männern zurück als Mangel an Flirt-Techniken?
  • Denkst Du manchmal: ‘Warum sollte sich eine Frau/ein Mann für mich interessieren, wenn sie/er doch [hübschere, jüngere, erfolgreichere, attraktivere, witzigere, sportlichere, selbstsichere] Partner/innen haben kann?

Viele Menschen schauen in den Spiegel, sehen kein Supermodel, keinen Filmstar, keinen Brad Pitt und keine Angelina Jolie, keinen Jude Law, und keine Megan Fox – und schließen daraus, dass sie selbst weniger wert sind als die Schönen und Reichen (dass Du allerdings wohl auch kaum gerne 537.000 US-Dollar für Schönheits-Chirurgie ausgeben wollen würdest, von den Risiken und Nebenwirkungen ganz zu schweigen, steht auf einem anderen Blatt…).

Da in der heutigen Gesellschaft nun mal fast keine anderen Werte mehr zu zählen scheinen als das, was jeden Abend über den Bildschirm, die Kinoleinwände oder die Plakatwände in der U-Bahn flimmert, haben die meisten Menschen vollständig jede Orientierung verloren. Lebensziele finden fällt daher schwer.

Wir stehen unter dem ständigen Druck, ja Zwang, uns nach oben und unten ständig vergleichen zu müssen.

Ob diese Maßstäbe nun realistisch sind oder nicht, das entzieht sich meist unserer Wahrnehmung gänzlich…

Ob nun Playboy-Magazine, Werbung, Film & Fernsehen oder gar Internet-Porno – überall sehen wir uns umgeben von perfekten Körpern, Waschbrettbäuchen und ganz viel Jugend… und dass hier die Werbung mit Absicht per Definition unerreichbare Ziele steckt, hinter denen wir herhecheln wie der Hund hinter der Wurst, das hat Methode…

Unzufriedenen Menschen, die ihr Selbstbewusstsein nicht stärken, kann man schließlich alles verkaufen!

Nichts ist jemals gut genug… nicht unsere Leistungen, nicht unser Aussehen, nicht unser(e) Partner, nicht unser Erfolg beim anderen Geschlecht – und am wenigsten wir selbst!

Die gesamte Werbe-Wirtschaft baut darauf auf, dass wir nicht konkurrieren können (sehr wohl aber sollen!), nicht einmal annähernd mithalten können mit dem, was wir doch aus Film und Fernsehen zu wissen glauben, wie wir zu sein hätten…

All das untergräbt SYSTEMATISCH (und ganz absichtlich!) Dein Selbstbild und damit natürlich auch Dein Selbstwertgefühl und hindert Dich, die richtigen Lebensziele finden zu können!

In einer äußerst interessanten psychologischen Studie wurden Männern wie Frauen schöne Fotos körperlich perfekter Exemplare ihrer Geschlechtsgenoss(inn)en gezeigt: junge Models, mit Waschbrettbäuchen, glänzender Sonnenbräune, und maßgeschneiderten Gesichtszügen. Der jeweiligen Vergleichsgruppe dagegen wurden Bilder aus dem ‘National Geographic Magazine’ gezeigt, von Seegurken und anderen Bewohnern der Tiefsee… danach wurden beide Gruppen auf ihr (momentanes) Selbstwertgefühl und Selbstbewusstsein hin befragt und sogar psychologisch trickreich untersucht.

Wer, glaubst Du, hatte danach das bessere Selbstbild?

Wohl kaum diejenigen, die sich gerade mit den Top 0,001 % der Schönsten der Welt verglichen hatten, oder…?

Die schlechte Nachricht ist:

Wenn Du das Selbstwertgefühl einer Seegurke hast, dann nützen Dir auch die ausgefeiltesten “Bestellungen beim Universum” nichts mehr; ohne Dein Selbstbewusstsein zu stärken, könntest Du es niemals in Dein Leben lassen!

Die gute Nachricht ist:

… dass Du an Deinem Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl arbeiten, es gezielt stärken und Deine Lebensziele finden kannst!

… und das muss weder schmerzhaft noch schwer sein!

Klar, ein paar unangenehme Fragen musst Du Dir wohl schon stellen, bzw. Du musst Dich Deinen inneren Ängsten schon einmal stellen. Aber das muss weder sonderlich lange dauern noch musst Du Dich dazu in endlosen analytischen psychologischen (Selbst-)Gesprächen ergießen, nur um dann zu wissen, dass und warum Du nun ein niedriges Selbstbewusstsein hast.

Ist Dein innerer Dialog freundlich? Oder eher nicht?