AUSSTRAHLUNG VERBESSERN UND WAHRES CHARISMA ENTWICKELN

Hängende Schultern, schlaffe Mundwinkel, ein gesenkter Kopf oder ein schlurfender Gang – es gibt viele körperliche Indizien, die auf ein unzureichendes Selbstbewusstsein verweisen können. Dies wiederum beeinträchtigt die charismatische Aura und mindert somit den individuellen Wiedererkennungswert – sei es im Bezug auf das andere Geschlecht, Arbeitskollegen oder Leute, die man neu kennenlernt.

Du fühlst Dich davon angesprochen und willst Deine natürliche Ausstrahlung verbessern?

Wir zeigen Dir, wie Du daran arbeiten und schnelle – aber langfristige – Erfolge erzielen kannst:

Fälschlicherweise neigen viele Männer dazu, sich lediglich auf ihre Optik zu reduzieren. Zugegeben: Kleidung, ein trainierter Körper, ein gutes Parfum und eine markante Frisur können ebenfalls dazu beitragen, Beachtung vom schwachen Geschlecht zu erfahren. Ein ausgeprägtes Charisma wird jedoch primär durch andere Faktoren erreicht. Nachfolgend zeigen wir Dir auf, wie Du Deine Ausstrahlung verbessern kannst.

1

KÖRPERSPRACHE

Der erste Eindruck zählt. Diese altbekannte Weisheit enthält ein Fünkchen Wahrheit – nicht nur in puncto Benehmen, sondern auch im Bezug auf die natürlichen Bewegungsabläufe. Manchen Menschen ist ein aufrechter Gang von Natur aus gegeben. Andere müssen ihrer Haltung – durch stetige Selbstkontrolle – nachhelfen, um ihre Ausstrahlung zu verbessern. Du zählst Dich zu dem letztgenannten Typen, bist eventuell schon auf vermeintliche statische Defizite angesprochen worden? Nun, mit ein paar einfachen Tipps lassen sich diese nachhaltig ausmerzen.

Bauch rein, Brust raus: Diese Weisheit, die beizeiten nervig daherkommt, bildet die Grundlage für die richtige Körperhaltung. Nicht nur Dein Körper wird es Dir danken, Du wirst hierdurch auch genauer von Deiner Umwelt registriert.

Des Weiteren solltest Du darauf bedacht sein, Deine Arme nicht vor der Brust zu verschränken. Diese Haltung strahlt Unsicherheit, Verkrampfung und Beklemmung aus. Auch sollten die Schultern nicht hängengelassen werden.

Es gilt also, eine entspannte – und dennoch kontrollierte – Haltung einzunehmen. Hierdurch wird die Aufmerksamkeit des (weiblichen) Gegenübers erregt.

2

GEFÜHLE ZULASSEN & ZEIGEN

Niemand findet einen Eisschrank gemütlich. Diese Tatsache solltest Du Dir zu Herzen nehmen, wenn Du in ein (emotionales) Gespräch mit einer Frau verwickelt wirst. Eine martialische und unterkühlte Art empfiehlt sich beizeiten im Boxring, beim Steuerberater oder auf dem Fußballplatz, jedoch nicht in einem persönlichen Gespräch. Durch Empathie können Berge versetzt werden.

Hierdurch lässt sich die Ausstrahlung verbessern, da man authentischer und – vor allem – lebhafter wirkt. Sämtliche Gefühle, ob Trauer, Freude, Wut oder Fassungslosigkeit, sollten aber proportioniert eingesetzt werden. Andernfalls könntest Du Deinen Gesprächspartner verschrecken.

Falls Du eher ein berechnender Typ bist, solltest Du Dich ersinnen: Gefühle sind eine unausweichliche Ergänzung zum rationalen Denken. Zögern musst Du hierbei nicht – der emotionale Austausch stärkt die menschliche Bindung nachhaltig. Die anwesende Person wird es Dir danken. Hierdurch kannst Du Deine Ausstrahlung verbessern.

3

INTERESSE ZEIGEN

Um seine Ausstrahlung zu verbessern, ist es nicht vonnöten, in endlose Monologe zu verfallen. Es reicht vollkommen aus, wenn man ein offenes Ohr – für die Probleme anderer – hat. Auf diese Weise kannst Du Frauen leicht imponieren. Vor allem, wenn Du ein schüchterner Typ bist, kannst Du Dir diesen Vorzug zunutze machen. Diese Eigenschaft wird als gemeinhin positiv bewertet. Nicht umsonst beklagen sich viele Frauen darüber, dass Männer (angeblich) nicht zuhören könnten.

Positiver Nebenaspekt: Während Du zuhörst, kannst Du Dir Gedanken machen, welches Thema Du als nächstes ansprechen willst. Peinliche Gesprächspausen gehören somit der Vergangenheit an. Selbstverständlich solltest Du darauf achten, den vorangegangenen Gesprächsinhalt nicht abrupt zu wechseln. Dies wirkt desinteressiert, unhöflich und unsensibel; bisweilen sogar dümmlich. Du hingegen willst schließlich Deine Ausstrahlung verbessern.

4

STIL ENTWICKELN

Nichts hat einen höheren Wiedererkennungswert als ein eigener Stil, sei es durch optische oder charakterliche Verweise. Beide sollten bedacht werden.

Ein guter Charakter kann das Aussehen unterfüttern, dieses aber nicht ersetzen. Genauso verhält es sich im gegenteiligen Fallbeispiel: Du solltest deine Prioritäten daher gleichmäßig verteilen.

Stilvolle Kleidung stellt einen wichtigen Aspekt dar, wenn es um den ersten Eindruck geht. Dieser lässt sich anschließend nur schwer revidieren. Auch wenn es Dir gegen den Strich gehen sollte – Kleider machen Leute. Die Ausstrahlung verbessern sie ebenfalls.

5

ECKEN UND KANTEN ZEIGEN

Frauen mögen sensible Typen, aber keine Weicheier. Beizeiten empfiehlt es sich, verbal auf den Tisch zu hauen. Wenn Du wütend oder unzufrieden bist, solltest Du dies auch zum Ausdruck bringen.

Hierdurch lässt sich nicht nur Deine Ausstrahlung verbessern – Du kannst auch mal Dampf ablassen. Dies ist nicht nur Deiner eigenen Gesundheit zuträglich, es verschafft Dir auch Respekt. Selbstverständlich sollten solche Ausbrüche kontrolliert – und nicht cholerisch – stattfinden. Andernfalls könnte das Gegenteil bewirkt werden. Es sollte Priorität haben, seine Meinung zum Ausdruck zu bringen. Durch das Erzeugen von Angst wird ein negatives Charisma erzeugt. Du solltest bestimmt, aber nicht diktatorisch agieren.

6

VERANTWORTUNG ÜBERNEHMEN

Frauen sehnen sich danach, sich anlehnen zu können. Dies wird ihnen ermöglicht, indem sie sich anlehnen können – sei es mental oder physisch. Durch das Übernehmen von Verantwortung kannst du hierfür Raum schaffen. Dies kann sich dadurch auswirken, dass Du profane oder gewichtige Entscheidungen triffst. Du könntest entscheiden, in welches Restaurant ihr geht, aber auch, ob ihr eine gemeinsame Wohnung beziehen solltet. Verantwortung übernehmen bedeutet aber nicht, dass Du Deine Entscheidungen über ihren Kopf hinweg triffst.

Indem Du sanft den Ton angibst, kannst Du Deine Ausstrahlung verbessern. Des Weiteren kannst Du hierdurch eine Vertrauensbasis schaffen.

7

BEGEISTERUNG ENTWICKELN UND VERMITTELN

Nichts ermutigt das Gegenüber mehr, als das Entfachen von Begeisterung. Stinkstiefel hingegen vermiesen jegliches Aufkeimen guter Laune. Dies solltest Du Dir zu Herzen nehmen, wenn Du deine Angebetete mitreißen willst. Ob Du dies tust, indem Du eigene Anliegen nahebringst oder indem Du Dich für ihre Belange interessierst, ist sekundär. Begeisterung vermittelt Attribute wie Bekräftigung, Interesse, Bewunderung und Freude.

Hierdurch entfaltest Du eine charismatische und positive Aura, die das Selbstbewusstsein anderer stärken kann. Du kannst Deine individuelle Ausstrahlung verbessern, wenn Du Dir dies zunutze machst.

8

BLICKKONTAKT SUCHEN & HALTEN

Die Augen sind die Fenster zu unserer Seele – zugegeben, diese Floskel klingt wie ein Kalenderspruch. Dennoch beinhaltet sie einen Funken Wahrheit.

Durch den direkten Blickkontakt lässt sich eine persönliche Beziehung aufbauen. Zugleich können die Gefühle des Gegenübers besser gedeutet werden. Ernsten, lustigen und aufgebrachten Gesprächen lässt sich hierdurch Nachdruck verleihen. Menschen, die einen fliehenden Blick haben, suggerieren oftmals, dass sie etwas zu verbergen haben. Oder, dass sie einfach unsicher sind.

Wenn Du einen beständigen – aber unaufdringlichen – Blickkontakt hältst, kannst Du Deine Ausstrahlung verbessern.

Die vorangegangenen Beispiele zeigen sämtliche Fassetten auf, denen man sich bedienen kann, um seine Ausstrahlung zu verbessern. Letztendlich sollte man sich nicht auf einen Aspekt versteifen, sondern eine ausgewogene Mischung wählen.Außerdem sollte man sich der wichtigsten Punkte ersinnen – Natürlichkeit, Profilschärfe und Menschlichkeit.

Durch das pure Einstudieren von Verhaltensregeln avanciert niemand zum Charismatiker. Entscheidend ist, dass man sich selbst treu bleibt – die Tipps dienen lediglich zur allgemeinen Orientierung. Wenn Du diese Voraussetzungen bewusst kombinierst, gestaltet sich eine verbesserte Ausstrahlung unkompliziert: